Neubauprojekt OEDIV Verwaltungsgebäude

,, Auf Grund der dynamischen Unternehmensentwicklung ist das Ziel, für den Standort die maximale Bebauung und Verwaltungsnutzung unter Berücksichtigung der Vorgaben des Raumprogramms und des geltenden Baurechts auszuholen und planerisch skizzenhaft darzustellen.“

Vor diesem Hintergrund schlagen wir auf dem Grundstück der Fa. OEDIV drei weitere, neue Bauabschnitte vor. So können statt der geforderten 517 Arbeitsplätze je nach Bürokonzept über 600 Arbeitsplätze am Ende realisiert werden.

Die Geschosse ordnen sich entlang der gläsernen Magistrale mit ihren Meeting Pionts, Projekträumen und vertikalen Erschließungen. Ebenfalls der Magistrale zugeordnet sind ein Großteil der Bürosonderflächen und Sozialräume. Eine einfache und sehr selbstverständliche Orientierung ist so auf allen Ebenen gewährleistet.

Eine elementierte Bauweise in Betonfertigteilen und langlebige und damit nachhaltige Materialien gewährleisten dauerhafte und wirtschaftliche Strukturen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entwurf

2017