Ergänzender Neubau am Kreishaus Gütersloh

In räumlicher Nähe zum bestehenden Kreishaus entsteht mit dem 3-geschossigen Neubau ein Verwaltungsgebäude ohne erkennbare Rückseiten, welches als ein mäanderförmiges Band zu lesen ist. Durch die Wahl dieser Figur, kann das Gebäude flexibel auf die funktionalen und städtebaulichen Anforderungen durch Rücksprünge reagieren.

Durch die Ausbildung des offenen, gut einsehbaren Eingangshofes, entsteht ein neuer Grünbereich mit Wasserflächen und Sitzgelegenheiten, der als Pausen und Erholungsfläche genutzt werde kann.

Das Erdgeschoss des neuen Verwaltungsgebäudes wird bestimmt durch transparent gehaltene Beratungs- und Begegnungsflächen für Bürgerinnen und Bürger rund um den Platz.

Entwurf
2019

Wettbewerb
1.Preis